Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Mammachirurgie
Qualitätsindikatoren
Qualitätsindikator 2: Intraoperatives Präparatröntgen
Qualitätsziel:
Möglichst viele Eingriffe mit intraoperativem Präparatröntgen nach präoperativer
Draht-Markierung gesteuert durch Mammographie
Grundgesamtheit:
Alle Operationen mit präoperativer Draht-Markierung gesteuert durch Mammographie
Kennzahl-ID:
2008/18n1-MAMMA/80694
Referenzbereich:
>= 95% (Zielbereich)
Gesamt 2008
Anzahl
%
Alle Operationen mit
intraoperativem Präparatröntgen
18.281 / 19.415
94,2%
Vertrauensbereich
93,8% - 94,5%
Referenzbereich
>= 95%
Vorjahresdaten
Gesamt 2007
Anzahl
%
Alle Operationen mit
intraoperativem Präparatröntgen
15.153 / 16.609
91,2%
Vertrauensbereich
90,8% - 91,7%
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 2, Kennzahl-ID 2008/18n1-MAMMA/80694]:
Anteil von Operationen mit intraoperativem Präparatröntgen nach präoperativer Draht-Markierung gesteuert durch Mammographie
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 8,8% - 100,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 98,3%
Intraoperatives Präparatröntgen
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
283 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 100,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 100,0%
Intraoperatives Präparatröntgen
Krankenhäuser
410 Krankenhäuser haben weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
322 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
© BQS 2009
26. Juni 2009 / 2008 - D7517-L60244-P27781
Diagramm: 80694
Diagramm: 80694
Diagramm: 80694