Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Koronarchirurgie, isoliert
Qualitätsindikatoren
Qualitätsindikator 2: Postoperative Mediastinitis
Qualitätsziel:
Seltenes Auftreten einer postoperativen Mediastinitis
Grundgesamtheit:
Alle Patienten, die in ihrer ersten Operation isoliert koronarchirurgisch operiert wurden
(siehe Zeilenbeschriftung)
Kennzahl-ID:
2008/HCH-KCH/80265
Referenzbereich:
Ein Referenzbereich ist für diese Qualitätskennzahl derzeit nicht definiert.
Gesamt 2008
Postoperative Mediastinitis
Grundgesamtheit
Anzahl
%
Alle Patienten, die in ihrer ersten
Operation isoliert koronarchirurgisch
operiert wurden
221 / 45.514
0,5%
und
mit OP-Dringlichkeit elektiv/dringlich
ohne Mediastinitis und Wundinfektion
des Thorax vor OP
178 / 39.968
0,4%
Vertrauensbereich
0,4% - 0,5%
Referenzbereich
nicht definiert
und
beidseitiger Verwendung der IMA
27 / 6.404
0,4%
Body-Mass-Index BMI¹ > 31
61 / 8.839
0,7%
insulinpflichtigem Diabetes
56 / 5.420
1,0%
mit Voroperation an Herz/Aorta
5 / 2.054
0,2%
Kreatininwert >= 1,8 mg/dl bzw.
159 µmol/l vor OP
12 / 1.327
0,9%
postoperativer Reanimation
22 / 709
3,1%
COPD mit Dauermedikation
28 / 2.372
1,2%
¹
gültige Angaben zu Größe und Gewicht liegen vor
Vorjahresdaten
Gesamt 2007
Postoperative Mediastinitis
Grundgesamtheit
Anzahl
%
Alle Patienten, die in ihrer ersten
Operation isoliert koronarchirurgisch
operiert wurden
261 / 47.669
0,5%
und
mit OP-Dringlichkeit elektiv/dringlich
ohne Mediastinitis und Wundinfektion
des Thorax vor OP
220 / 41.882
0,5%
Vertrauensbereich
0,5% - 0,6%
Postoperative Mediastinitis: Stratifizierung mit Risikoklassen nach NNIS¹
Risikofaktor
Risikopunkt
ASA
ASA >= 3
1
OP-Dauer
OP-Dauer > 75%-Perzentil
1
der OP-Dauer-Verteilung
in der Grundgesamtheit
hier: > 228 min
Wundkontaminations-
klassifikation
Kontaminierter oder septischer Eingriff
1
Risikoklassen
0
Patienten mit 0 Risikopunkten
1
Patienten mit 1 Risikopunkt
2
Patienten mit 2 Risikopunkten
3
Patienten mit 3 Risikopunkten
Grundgesamtheit:
Alle Patienten, die in ihrer ersten Operation isoliert koronarchirurgisch operiert wurden
Gesamt 2008
Risikoklassen
Anzahl
%
Risikoklasse 0
7.371 / 45.514
16,2%
Risikoklasse 1
28.924 / 45.514
63,5%
Risikoklasse 2
9.209 / 45.514
20,2%
Risikoklasse 3
6 / 45.514
0,0%
unbestimmte Risikoklasse
4 / 45.514
0,0%
¹
National Nosocomial Infections Surveillance of the Centers for Disease Control
Referenz: Culver et al: Surgical Wound Infection Rates By Wound Class,
Operative Procedure, and Patient Risk Index
Am J Med 91:152 (1991)
Risikoadjustierte postoperative Mediastinitis
Qualitätsziel:
Seltenes Auftreten einer postoperativen Mediastinitis (Risikoklassen)
Grundgesamtheit:
Alle Patienten, die in ihrer ersten Operation isoliert koronarchirurgisch operiert wurden,
aufgeteilt nach Risikoklassen (siehe Zeilenbeschriftung)
Kennzahl-ID:
2008/HCH-KCH/80266
Referenzbereich:
<= 1,3% (Toleranzbereich; 95%-Perzentil)
Gesamt 2008
Postoperative Mediastinitis
Grundgesamtheit
Anzahl
%
Alle Patienten, die in ihrer ersten
Operation isoliert koronarchirurgisch
operiert wurden
und
Risikoklasse 0 oder Risikoklasse 1
167 / 36.295
0,5%
Vertrauensbereich
0,4% - 0,5%
Referenzbereich
<= 1,3%
Risikoklasse 0
21 / 7.371
0,3%
Risikoklasse 1
146 / 28.924
0,5%
Risikoklasse 2
54 / 9.209
0,6%
Risikoklasse 3
0 / 6
0,0%
Vorjahresdaten¹
Gesamt 2007
Postoperative Mediastinitis
Grundgesamtheit
Anzahl
%
Alle Patienten, die in ihrer ersten
Operation isoliert koronarchirurgisch
operiert wurden
und
Risikoklasse 0 oder Risikoklasse 1
206 / 38.744
0,5%
Vertrauensbereich
0,5% - 0,6%
¹
Die Vorjahresergebnisse wurden mit dem 75%-Perzentil-Wert der OP-Dauer-Verteilung 2008 berechnet und können deshalb
von der BQS-Bundesauswertung 2007 abweichen.
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 2a, Kennzahl-ID 2008/HCH-KCH/80265]:
Anteil von Patienten mit postoperativer Mediastinitis an allen Patienten, die in ihrer ersten Operation elektiv oder dringlich isoliert koronarchirurgisch operiert wurden, ohne präoperative Mediastinitis bzw. Wundinfektion des Thorax
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 4,5%
Median der Krankenhausergebnisse: 0,4%
Postoperative Mediastinitis
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
77 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 0,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 0,0%
Postoperative Mediastinitis
Krankenhäuser
1 Krankenhaus hat weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
0 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 2b, Kennzahl-ID 2008/HCH-KCH/80266]:
Anteil von Patienten mit postoperativer Mediastinitis an allen Patienten, die in ihrer ersten Operation isoliert koronarchirurgisch operiert wurden und mit Risikoklasse 0 oder Risikoklasse 1
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 1,8%
Median der Krankenhausergebnisse: 0,4%
Postoperative Mediastinitis
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
76 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 0,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 0,0%
Postoperative Mediastinitis
Krankenhäuser
2 Krankenhäuser haben weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
0 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
© BQS 2009
25.05.2009 / 2008 - D8019-L59136-P27334
Diagramm: 80266
Diagramm: 80266
Diagramm: 80266
Diagramm: 80265
Diagramm: 80265
Diagramm: 80265