Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Gynäkologische Operationen
Qualitätsindikatoren
Qualitätsindikator 6: Antibiotikaprophylaxe bei Hysterektomie
Qualitätsziel:
Möglichst viele Patientinnen mit Antibiotikaprophylaxe bei Hysterektomie
Grundgesamtheit:
Alle Patientinnen mit Hysterektomie
(OPS 2008: 5-682*, 5-683*, 5-684*, 5-685*, 5-686*
[Die Angabe zusätzlicher OPS-Kodes ist erlaubt])
Kennzahl-ID:
2008/15n1-GYN-OP/47637
Referenzbereich:
>= 90% (Zielbereich)
Gesamt 2008
Anzahl
%
Patientinnen mit Antibiotikaprophylaxe
bei Hysterektomie
139.111 / 147.351
94,4%
Vertrauensbereich
94,3% - 94,5%
Referenzbereich
>= 90%
Verteilung:
Min
P05
Mittelwert
Median
P95
Max
Krankenhausergebnisse¹
12,0
75,0
94,2
98,0
100,0
100,0
Vorjahresdaten
Gesamt 2007
Anzahl
%
Patientinnen mit Antibiotikaprophylaxe
bei Hysterektomie
141.184 / 152.282
92,7%
Vertrauensbereich
92,6% - 92,8%
¹
nur Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 6, Kennzahl-ID 2008/15n1-GYN-OP/47637]:
Anteil von Patientinnen mit Antibiotikaprophylaxe an allen Patientinnen mit Hysterektomie
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 12,0% - 100,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 98,0%
Antibiotikaprophylaxe bei Hysterektomie
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
912 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 100,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 100,0%
Antibiotikaprophylaxe bei Hysterektomie
Krankenhäuser
71 Krankenhäuser haben weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
150 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
© BQS 2009
11.05.2009 / 2008 - D7518-L58593-P25901
Diagramm: 47637
Diagramm: 47637
Diagramm: 47637