Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Nierentransplantation
Qualitätsindikatoren
Qualitätsindikator 13: Komplikationen der immunsuppressiven Therapie (Malignome)
2 Jahre nach Nierentransplantation
Qualitätsziel:
Selten Auftreten von Malignomen nach immunsuppressiver Therapie
(2 Jahre nach Nierentransplantation)
Grundgesamtheit:
Alle Patienten mit isolierter Nierentransplantation im Erfassungsjahr 2006
- ohne Retransplantation in den Erfassungsjahren 2007 oder 2008
- mit bekanntem Überlebensstatus 2 Jahre postoperativ
- aus einem Krankenhaus mit einer 2-Jahres-Follow-up-Rate von >= 90%
Kennzahl-ID:
2008/NTX/85887
Referenzbereich:
Ein Referenzbereich ist für diesen Qualitätsindikator derzeit nicht definiert.
Gesamt 2008
Anzahl
%
Patienten mit der Todesursache
„Malignom" oder mit malignen
Folgeerkrankungen nach
immunsuppressiver Therapie
33 / 996
3,3%
Vertrauensbereich
2,3% - 4,6%
Referenzbereich
nicht definiert
Kommentar der BQS-Fachgruppe Pankreas- und Nierentransplantation,
Nierenlebendspende zu Follow-up-basierten Qualitätsindikatoren:
Nach einer Organtransplantation ist die kompetente Weiterbehandlung der Transplantatempfänger
für die Ergebnisqualität im Langzeitverlauf entscheidend. Diese erfolgt im Bereich Nierentrans-
plantation häufig im vertragsärztlichen Sektor. In diesen Fällen hat das transplantierende Zentrum
ggf. keinen Einfluss auf das Behandlungsergebnis am Ende des zweiten Jahres nach der
Transplantation.
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 13, Kennzahl-ID 2008/NTX/85887]:
Anteil von Patienten mit der Todesursache „Malignom” oder mit malignen Folgeerkrankungen nach immunsuppressiver Therapie an allen Patienten mit isolierter Nierentransplantation im Erfassungsjahr 2006 mit bekanntem Überlebensstatus (Transplantation in einem Krankenhaus, das eine 2-Jahres-Follow-up-Rate von >= 90% erreicht hat)
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 9,8%
Median der Krankenhausergebnisse: 3,0%
Tod durch Malignom od. maligne Folgeerkr.
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
15 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: -
Median der Krankenhausergebnisse: nicht bestimmt
Tod durch Malignom od. maligne Folgeerkr.
Krankenhäuser
0 Krankenhäuser haben weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit. Die grafische Darstellung entfällt daher.
30 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
© BQS 2009
16.06.2009 / 2008 - D8134-L60082-P27695
Diagramm: 85887
Diagramm: 85887
Diagramm: 85887