Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Nierenlebendspende
Qualitätsindikatoren
Qualitätsindikator 4: Intraoperative oder postoperative Komplikationen
Qualitätsziel:
Selten intraoperative oder postoperative Komplikationen nach Nierenlebendspende
Grundgesamtheit:
Alle Nierenlebendspender
Kennzahl-ID:
2008/NLS/73692
Referenzbereich:
<= 25% (Toleranzbereich)
Gesamt 2008
Anzahl
%
Nierenlebendspender mit mindestens
einer behandlungsbedürftigen
Komplikation
27 / 526
5,1%
Vertrauensbereich
3,4% - 7,4%
Referenzbereich
<= 25%
Blutung
12 / 526
2,3%
Wundinfektion nach
Definition der CDC
7 / 526
1,3%
CDC A1 (oberflächliche Infektion)
6 / 7
85,7%
CDC A2 (tiefe Infektion)
1 / 7
14,3%
CDC A3 (Räume/Organe)
0 / 7
0,0%
Thrombose
0 / 526
0,0%
Lungenembolie
0 / 526
0,0%
Pneumonie
1 / 526
0,2%
sonstige
8 / 526
1,5%
Vorjahresdaten
Gesamt 2007
Anzahl
%
Nierenlebendspender mit mindestens
einer behandlungsbedürftigen
Komplikation
39 / 550
7,1%
Vertrauensbereich
5,1% - 9,6%
Verteilung der Krankenhausergebnisse [Diagramm 4, Kennzahl-ID 2008/NLS/73692]:
Anteil von Nierenlebendspendern mit mindestens einer behandlungsbedürftigen Komplikation an allen Nierenlebendspendern
Krankenhäuser mit mindestens 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 7,0%
Median der Krankenhausergebnisse: 2,2%
Komplikationen
Anzahl Krankenhäuser
Krankenhäuser
%
7 Krankenhäuser haben mindestens 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
Krankenhäuser mit weniger als 20 Fällen in dieser Grundgesamtheit:
Minimum - Maximum der Krankenhausergebnisse: 0,0% - 33,3%
Median der Krankenhausergebnisse: 0,0%
Komplikationen
Krankenhäuser
33 Krankenhäuser haben weniger als 20 Fälle in dieser Grundgesamtheit.
2 Krankenhäuser haben keinen Fall in dieser Grundgesamtheit.
© BQS 2009
30.06.2009 / 2008 – D7500-L60349-P27395
Diagramm: 73692
Diagramm: 73692
Diagramm: 73692