Logo + Home
 
BQS-Bundesauswertung 2008
Leberlebendspende
Basisauswertung
Verlauf
Gesamt 2008
Gesamt 2007
Anzahl
%
Anzahl
%
Anzahl Patienten
56
59
Eingriffsspezifische
behandlungsbedürftige
intra- oder postoperative
Komplikation(en)
Anzahl Leberlebendspender
mit mindestens einer
Komplikation
3 / 56
5,4
8 / 59
13,6
davon
Blutung
1
33,3
1
12,5
Gallenwegskomplikation
1
33,3
2
25,0
sekundäre Wundheilung
1
33,3
3
37,5
Ileus
0
0,0
0
0,0
akutes Leberversagen
0
0,0
0
0,0
sonstige
0
0,0
3
37,5
operative Revision
erforderlich
1 / 56
1,8
4 / 59
6,8
Lebertransplantation des
Leberlebendspenders¹
2 / 56
3,6
2 / 59
3,4
Allgemeine
behandlungsbedürftige
intra- oder postoperative
Komplikation(en)
Anzahl Leberlebendspender
mit mindestens
einer Komplikation
1 / 56
1,8
4 / 59
6,8
Thrombose
0
0,0
1
25,0
Lungenembolie
1
100,0
1
25,0
Pneumonie
0
0,0
1
25,0
sonstige
0
0,0
1
25,0
Spender mit Transfusion
von Erythrozyten-
konzentraten
Anzahl Leberlebendspender
5 / 56
6 / 59
Median transfundierter
Einheiten
3,0
2,0
Spender mit Transfusion
von FFP
Anzahl Leberlebendspender
5 / 56
3 / 59
Median transfundierter
Einheiten
4,0
2,0
¹
Tatsächlich wurde bei keinem Leberlebendspender im Jahr 2007 eine Lebertransplantation nach der Spende erforderlich.
Es handelt sich hier um Dokumentationsfehler, die im Rahmen des Strukturierten Dialogs mit den Transplantationszentren geklärt wurden.
© BQS 2009
30.06.2009 / 2008 – D7495-L60348-P27386